Online Nachrichten


Renaissance der Atomkraft

Hier finden Sie einen Leserbrief von PLAGE-Obmann Heinz Stockinger an die Kurier-Redaktion, sowie ein gelungenes Thesenblatt des Umweltdachverbandes zum Thema. mehr

Aktivisten-Buch "Raus aus Euratom" erschienen

Auf Initiative von PLAGE-Aktionsleiter Thomas Neff und mit finanzieller Unterstützung der Elfi-Gmachl-Stiftung "Atomfreie Zukunft" entstand ein tolles Buch, das in keiner Aktivisten-Bibliothek fehlen sollte! Einige Impressionen gefällig? mehr

Material und Gedanken zu 30 Jahren "Nein" zu Zwentendorf

Material und Gedanken zu 30 Jahren "Nein" zu Zwentendorf Hier finden sich eine Reihe von Texten, die PLAGE-Sprecher Heinz Stockinger im Laufe der Zeit über die Zwentendorf-Volksabstimmung 1978 verfasst hat, sowie Zusammenstellungen charakteristischer, sprechender Zitate. mehr

Strategien zur Weiterentwicklung des Atomrechts

Die Ergebnisse der in dieser Form bislang einzigartigen Konferenz (vgl. PLAGE-Konferenz zum internationalen Atomrecht) nun erstmals in Buchform! Neuer Wissenschaftlicher Verlag, 508 Seiten, paperback, € 38,80, (ISBN 978-3-7083-0449-6). mehr

UNSER BUCHTIPP:

Der Tod, der aus der Erde kommt. Zeugnisse nuklearer Zerstörung - Ureinwohner der Erde beim World Uranium Hearing

Dokumentation des legendären World Uranium Hearing 1992 in Salzburg von Claus Biegert und Elke Stolhofer (Hrsg).

Das World Uranium Hearing in Salzburg gab den Betroffenen des Uranabbaus erstmals weltweit eine Stimme. Es vermittelte das Leiden der ersten Opfer der Atomindustrie sowie deren Weltbild, das zu einer Hoffnung für die restliche Menschheit werden kann.

Die PLAGE bietet derzeit Restposten des Buches für € 5 (zzgl. Versandkosten) an.

Bitte wenden Sie sich per Mail an info@plage.cc oder telefonisch an +43 662 643567.

Unterstützen Sie CESOPE

CESOPE ist eine tansanische Nichtregierungsorganisation, die sich gegen den geplanten Uranabbau in den Regionen Bahi und Manyoni einsetzt. Unermüdlich leistet CESOPE in den umliegenden Dörfern und somit an der Basis Aufklärungs- und Bewusstseinsbildungsarbeit sowie politisches Lobbying.

Der Direktor von CESOPE, Anthony Lyamunda, war von 9. bis 11. April 2014 auf Besuch in Salzburg. Am 10. April 2014 veranstaltete die PLAGE in Kooperation mit Bondeko einen Gesprächs-Abend zu der Thematik "Uran - Strahlender Fluch. Eine Reise in das neue Bergbau-Eldorado Tansania".

Der Verein Menschenrechte3000 in Freiburg (D) leitet Ihre steuerabzugsfähigen Spenden direkt und zu 100% an CESOPE weiter (Kennwort für Überweisungen: "CESOPE").

ENERGIEWERKSTATT - Wir denken in Generationen

Wer es versteht, aus Luft saubere Energie zu machen, hat die Zukunft auf seiner Seite. Die EWS bündelt professionelles Know-how zu allen Fragen rund um die Windenergie. Das Wissen aus vielen erfolgreichen Jahren und die Erfahrung mit Windenergie-Projekten in ganz Europa machen uns zu Ihren Partnern.

Weil wir niemals unsere Wurzeln vergessen werden, unterstützen wir die Arbeit der PLAGE und bedanken uns für ihr Engagement.

Windenergie ist Zukunftsenergie. Das ist ganz nach dem Geschmack der EWS, denn wir denken in Generationen.

PLAGE-Mitglied werden!

Wenn Sie mit unserer Arbeit zufrieden sind, unterstützen Sie uns als Mitglied! Auch über persönliche Mitarbeit freuen wir uns jederzeit!

Elfi-Gmachl-Stiftung
Atomfreie Zukunft

Die Stiftung wurde auf Initiative der PLAGE gegründet und fördert insbesondere Projekte zum Schutz vor ökologischen, gesundheitlichen und demokratiepolitischen Auswirkungen der Anwendung atomarer oder analoger Energien.

Schon umgeschalten auf Ökostrom?

Wenn nein - hier geht's zur einzigen Atomenergie-Alternative

Updating Nuclear Law

Nuclear research and nuclear industry have managed to grow and survive because of highly favourable structures found in international law and institutions. Therefore, PLAGE held the first international expert and NGO conference on that topic in autum 2005.