So werde ich PLAGE-Mitglied

Es gibt mehrere Möglichkeiten die PLAGE zu unterstützen!
Ein Mail an das PLAGE-Büro genügt: info@plage.cc

  • Abo der Plattform News
    (€ 8,- pro Jahr; mind. 4 Ausgaben)
  • Mitglied werden (die kostenlose Zusendung der PLAGE-News ist inkludiert)
    € 8,- ermäßigt (Schüler, Studenten, Pensionisten,...)
    € 20,- Normales Mitglied
    € 40,- Förderndes Mitglied
  • In die Aktivisten-/Helferliste eintragen lassen (für Infostände, Demonsttrationen, Versandarbeiten, etc.)

Alternativ zur Anmeldung per Mail, können Sie im Download-Bereich rechts auch unseren "PLAGE-Aktiv-Kupon" herunterladen, ausdrucken und mit der Post schicken.

Dateien zum Download

UNSER VIDEOTIPP:

Uranium - are we ready?
Uranium Mining in Tansania

Dokumentation der internationalen Konferenz "Uranium Mining - Impacts on Health and Environment" in Dar es Salaam, Tansania. Julia Bohnert hat für die PLAGE an der Konferenz teilgenommen.

erneuerbare energie bewegt

Hier gehts zu unserer Pressemitteilung, den Präsentationen und Bildern zum Kongress.

PLAGE-Mitglied werden!

Wenn Sie mit unserer Arbeit zufrieden sind, unterstützen Sie uns als Mitglied! Auch über persönliche Mitarbeit freuen wir uns jederzeit!

ENERGIEWERKSTATT - Wir denken in Generationen

Wer es versteht, aus Luft saubere Energie zu machen, hat die Zukunft auf seiner Seite. Die EWS bündelt professionelles Know-how zu allen Fragen rund um die Windenergie. Das Wissen aus vielen erfolgreichen Jahren und die Erfahrung mit Windenergie-Projekten in ganz Europa machen uns zu Ihren Partnern.

Weil wir niemals unsere Wurzeln vergessen werden, unterstützen wir die Arbeit der PLAGE und bedanken uns für ihr Engagement.

Windenergie ist Zukunftsenergie. Das ist ganz nach dem Geschmack der EWS, denn wir denken in Generationen.

Robert Jungk wird 100!

Im Jahr 2013 wäre Robert Jungk 100 Jahre alt geworden! Im Jubiläumsjahr organisiert die in Salzburg von Jungk selbst gegründete “Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen” daher spannende Veranstaltungen in Kooperation mit zahlreichen Institutionen.

Elfi-Gmachl-Stiftung
Atomfreie Zukunft

Die Stiftung wurde auf Initiative der PLAGE gegründet und fördert insbesondere Projekte zum Schutz vor ökologischen, gesundheitlichen und demokratiepolitischen Auswirkungen der Anwendung atomarer oder analoger Energien.

Schon umgeschalten auf Ökostrom?

Wenn nein - hier geht's zur einzigen Atomenergie-Alternative

Updating Nuclear Law

Nuclear research and nuclear industry have managed to grow and survive because of highly favourable structures found in international law and institutions. Therefore, PLAGE held the first international expert and NGO conference on that topic in autum 2005.