Der Röntgen- und Strahlenpass

Die Wirkung von Strahlendosen (z.B. durch Röntgen) summiert sich im Lauf eines Lebens (kumulativer Effekt). Ihre Aufzeichnung ist daher ein absolutes medizinisches Gebot und ein elementares Informationsrecht jedes Patienten.
Gemeinsam mit dem Biophysiker Dr. Franz Daschil hat PLAGE-Mitarbeiter und Heilmasseur Thomas NEFF deshalb kurzerhand einen Strahlenpaß erstellt, mit welchem jeder Patient die erhaltenen Röntgenuntersuchungen, nuklearmedizinischen Behandlungen und andere mögliche Strahlenbelastungen verzeichnen lassen kann.

Dabei soll aber nicht der Grundsätzliche Wert des Röntgens in Frage gestellt werden. Der Strahlenpaß soll aber dazu beitragen, die Übersicht zu bewahren um beispielsweise durch nutzbare bestehende Aufnahmen neue Untersuchungen reduzieren zu können.
Neben dem Vermeiden unnötiger Strahlenbelastung ist ein wichtiger zusätzlicher Grund für den Röntgen- Strahlenpaß, endlich ein Kurzverzeichnis der gemachten Röntgen, Schichtröntgen und sonstigen Strahlenbelastungen zu haben und diese dem Arzt auch mitteilen zu können. Diese Vorbefunde helfen dem Arzt bei seiner eigenen Diagnose und Therapie.

Kurzum ein Hilfsmittel für Patient UND Arzt!

Der Versuch den Röntgen- und Strahlenpass - so wie den Impfpass - von offizieller Stelle herausgeben zu lassen scheiterte bislang trotz mittlerweile 15 Jahre Bemühungen unsererseits...

Der Strahlenpass kann im PLAGE-Büro erworben werden - info@plage.cc

Kontakt

Thomas Neff, PLAGE
Strahlenpassaktion

Nonntaler Hauptstraße. 86 A 5020 Salzburg

T +43 - (0)662 - 643567
mail senden

Dateien zum Download

Solarkocher für Indien

Seit 2000 fördern PLAGE und InterSol die Verbreitung von Solarkocher. Machen Sie mit!

Röntgen- und Strahlenpass

Seit Jahren bemüht sich die PLAGE um eine offizielle Einführung dieses Hilfsmittels für Patient und Arzt.

Unterrichtsmittel Atomwaffen

Dokumentarfilm und CD-ROM zu Hiroshima und Nagasaki aus PLAGE-eigener Produktion

Weiterentwicklung des Atom-Völkerrechts

Ergebnisse der 1. Internationalen Konferenz in Salzburg.